5 kostenlose Super-Apps für das iPhone

5 kostenlose Super-Apps für das iPhone

Dropbox – Komfortable Sync-Lösung

Es gibt zahlreiche Apps um Daten und Inhalte zwischen Rechner und iPhone zu übertragen, aber Dropbox ist zum einen kostenlos und zum anderen deutlich leichter zu bedienen, als die meisten ihrer Konkurrenten. Einfach die Dateien, die man synchronisieren möchte, in einen vorkonfigurierten Ordner auf dem PC oder MAC ziehen und Dropbox erledigt den Rest. Es stellt die Verbindung zwischen iPhone und dem Sync-Ordner her und lädt die Daten wahlweise zur Offline-Verwendung aufs Telefon herunter oder stellt sie, beispielsweise bei PDF Dateien, direkt online im jeweiligen Viewer dar.

Gorillacam – Mehr Cam fürs gleiche Geld

Wer hätte gedacht, dass ein Hersteller von Kamerastativen, eine derart hilfreiche App für das iPhone entwickeln könnte? Gorillacam vereint eine Menge nützliches Handyzubehör – darunter unter anderem einen Timer, Serienbilder, Wasserwaage oder einen Rasterbildschirm – in einer einzelnen App. Bisher benötigte man für diese Funktionen meist mehrere eigenständige Apps. Diese können nun aber mit ruhigem Gewissen entrümpelt werden, denn Gorillacam alleine reicht aus, um das maximale Potenzial der iPhone Kamera auszunutzen.

TonePad – Einfach selber Klingeltöne komponieren

Virtuelle Klaviere und Gitarren bringen alle eine Menge Spaß, jedoch sind rein digitale Musik Apps in der Regel deutlich besser auf das iPhone abgestimmt. TonePad ist derzeit die beste kostenlose Alternative, mit der jedermann bequem seine eigenen Klingeltöne komponieren kann. Auf einem sequenziellen Raster können dazu Noten an- bzw. abgeschaltet werden, sodass schnell harmonische Loops entstehen, die dann gespeichert, editiert oder zum sharen mit Freunden hochgeladen werden können.

Around Me – Wo war nochmal der nächste Geldautomat?

Around Me stellt fest, wo man sich gerade befindet und listet dementsprechend die sogenannten Points-Of-Interest (POI) in der näheren Umgebung auf. Diese sind zum Beispiel Banken, Tankstellen, Restaurants, Cafés und sonstige Punkte von ähnlichem Interesse. Ganz wie man es von Apple gewohnt ist, dürfen in dieser Auflistung natürlich auch die Apple Stores nicht fehlen. Die Daten hierfür bezieht Around Me von Google Maps, weshalb es auch teils noch Lücken gibt. Nichtsdestotrotz ist Around Me aber ein sehr nützlicher Begleiter, wenn man sich in unbekanntem Terrain bewegt.

RunKeeper – Immer auf dem „Laufenden“

Alles, was Nike+ bietet – und noch mehr! Das ist es was RunKeeper verspricht und auch hält. Während diese App einst noch in einer kostenlosen und einer „Pro“-Version erhältlich war, haben die Entwickler jetzt alle Funktionen der beiden Vorgängerversionen in einer kostenlosen App zusammengepackt. Mit RunKeeper kann man die GPS-Funktion des iPhone nutzen, um seine Jogging- oder Fahrradrouten aufzuzeichnen und später Zeiten, Geschwindigkeiten oder Kalorienverbrauch zu analysieren. Zusätzlich kann man Übungseinheiten, wie beispielsweise Laufbandtraining oder Ergometer, manuell nachtragen.

Besucher gelangten auf diese Seite bei der Suche nach:

  • app für ergometer
  • ergometer app
Veröffentlicht in Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*